Archiv der Kategorie: Zukünftige Themen

Teelichtgläser mit Transparentpapier

Standard

Arbeitsmaterialien:

  • 1 Unterlage
  • 1 Teelichtglas
  • Transparentpapier
  • Glaskleber

 

Vorbereitung:

Legen sie die Unterlage auf eine stabile Fläche.

Beachte:
Das Glas sollte trocken und fettfrei sein.

 

Fertigstellung:

Reißen sie das Transparentpapier in kleine Stücke.
Bekleben sie das Glas mit den Papierfetzen.

Beachte:
Der Kleber sollte ausreichend Zeit haben zum trocknen.

 

zur Übersicht                                                                                zur Mediathek

 

Advertisements

Holzeier bemalen

Standard

 

 

Arbeitsmaterialien:

  • 1 Unterlage
  • 1 Pinselbecher mit Wasser
  • 1 Mischteller
  • Holzeier
  • Schrauben
  • klaren Holzlack
  • Terpentin
  • verschiedene Pinsel
  • verschiedene Farben

 

 

Vorbereitung:

Legen sie die Unterlage auf eine stabile Fläche.
Stecken sie das Ei vorsichtig auf die Spitze der Schraube.

 

Fertigstellung:

Grundieren sie die Eier in einer beliebigen Farbe.

Beachte:
Den Pinsel beim Farbwechsel am Besten in ein Glas mit Wasser stellen, damit die Farbe nicht eintrocknet.
Die Farbe sollte ausreichend Zeit haben zum Trocknen.
Zum Trocknen die Schraube auf den Kopf stellen.

Malen sie Muster auf das Ei.

Beachte:
Den Pinsel beim Farbwechsel am Besten in ein Glas mit Wasser stellen, damit die Farbe nicht eintrocknet.
Die Farbe sollte ausreichend Zeit haben zum Trocknen.
Zum Trocknen den Nagel auf den Kopf stellen.

Lackieren sie das Ei.

Beachte:
Den Pinsel nach dem Lackieren am Besten in ein Glas mit Terpentin stellen, damit der Lack nicht eintrocknet.
Der Holzlack sollte ausreichend Zeit haben zum Trocknen.

 

zur Übersicht                                                                                zur Mediathek

 

Farbkreisel

Standard

Arbeitsmaterialien:

  • 1 Unterlage
  • 1 Zirkel
  • 1 Schere
  • 1 Geodreieck
  • 1 Bleistift
  • 1 Pappmachékugel
  • 1 Holzstäbchen
  • 1 Pappe
  • Kleber
  • verschiedenfarbige Fasermaler
  • verschiedenfarbiges Papier

Vorbereitung:

Legen sie die Unterlage auf eine stabile Fläche.
Ziehen sie mit dem Zirkel einen Kreis auf einem weißen Bogen Papier und auf der Pappe.
Teilen sie den Kreis auf dem Papier in gleichgroße Teile.
Schneiden sie ein Teil aus und übertragen sie die Kontur auf das bunte Papier.
Schneiden sie die Farbteile und den Kreis aus.

 

Fertigstellung:

Kleben sie die Farbteile auf den Kreis.
Stecken sie das Holzstäbchen durch die Mitte des Kreises.
Schieben sie die Pappmachékugel von unten in das Holzstäbchen.

Beachte:
Das Holzstäbchen sollte an einem Ende spitz sein.
Wenn nötig kürzen sie das Holzstäbchen am oberen Ende.
Der Kleber sollte ausreichend Zeit zum trocknen haben.

Beschriften sie die Farbteile mit ihrem Namen.

Beachte:
Den größten Kontrast erzielen sie mit der Komplementärfarbe.

 

zur Übersicht                                                                                zur Mediathek

 

Dominosteine aus Salzteig

Standard

Arbeitsmaterialien:

  • 1 Unterlage
  • 1 Schüssel
  • 1 viereckiges Förmchen
  • 1 Nudelholz
  • 1 Pinselbecher mit Wasser
  • 2 Pinsel
  • Mehl
  • Salz
  • Wasser
  • Backpapier
  • Backofen
  • Backblech
  • schwarze und weisse Farbe

 

Vorbereitung:

Mehl, Salz und Wasser im Verhältnis 3:2:1 mit einander vermengen.
Backofen auf 180° vorheizen.

Beachte:
Ist der Teig zu trocken oder zu nass, Wasser oder Mehl nach geben.
Der Teig ist nicht zum Verzehr geeignet!
Alle Elemente aus dem Backofen entfernen.

 

Fertigstellung:

Den Teig auf dem Backpapier ausrollen.
28 Rechtecke aus dem Teig stanzen.
Bei 180° ca. 20 – 30 Minuten backen.

Beachte:
Das Backpapier und die Hände mit Mehl bestäuben.
Der Teig sollte weder innen weich noch außen zu dunkel sein.
Den Teig auskühlen lassen.

Den Dominostein von beiden Seiten weiß oder schwarz grundieren.
Sind die Seiten trocken, können die Punkte aufgemalt werden.

Beachte:
Für jede Farbe einen eigenen Pinsel verwenden und ihn beim Farbwechsel am Besten in ein Glas mit Wasser stellen, damit die Farbe nicht eintrocknet.
Die Farbe sollte ausreichend Zeit haben zum Trocknen.

 

Punkteskala:

0:0
0:1 1:1
0:2 1:2 2:2
0:3 1:3 2:3 3:3
0:4 1:4 2:4 3:4 4:4
0:5 1:5 2:5 3:5 4:5 5:5
0:6 1:6 2:6 3:6 4:6 5:6 6:6

 

Tipp:
Warum nähen sie für ihre Spielsteine nicht noch ein Aufbewahrungssäckchen?
Eine Anleitung dazu finden sie hier: Leinensäckchen

 

zur Übersicht                                                                                zur Mediathek

 

Dominosteine aus Holz

Standard

Arbeitsmaterialien:

  • 1 Handsäge
  • 1 Holzleiste
  • 1 Metermaß
  • 1 Bleistift
  • 1 Pinselbecher mit Wasser
  • 1 Unterlage
  • 2 Pinsel
  • klaren Holzlack
  • Schmirgelpapier
  • schwarze und weiße Farbe

 

Vorbereitung:

Legen sie die Unterlage auf eine stabile Fläche.
Markieren sie die Stellen an der Leiste, wo später gesägt werden soll.
Sägen sie 28 Spielsteine aus.
Bearbeiten sie die Flächen und Kanten mit dem Schmirgelpapier.

Beachte:
Wenn sich Tiere oder Kleinkinder im Haushalt befinden, sollten sie darauf achten, dass die Materialien nicht frei herumliegen – Verletzungsgefahr!

 

Fertigstellung:

Den Dominostein von beiden Seiten weiß oder schwarz grundieren.
Sind die Seiten trocken, können die Punkte aufgemalt werden.

Beachte:
Den Spielstein vorher vom Holzstaub befreien.
Für jede Farbe einen eigenen Pinsel verwenden und ihn beim Farbwechsel am Besten in ein Glas mit Wasser stellen, damit die Farbe nicht eintrocknet.
Die Farbe sollte ausreichend Zeit haben zum Trocknen.

Ist die Farbe getrocknet, kann man die Spielsteine beidseitig mit einem klaren Holzlack versiegeln.

 

Punkteskala:

0:0
0:1 1:1
0:2 1:2 2:2
0:3 1:3 2:3 3:3
0:4 1:4 2:4 3:4 4:4
0:5 1:5 2:5 3:5 4:5 5:5
0:6 1:6 2:6 3:6 4:6 5:6 6:6

 

Tipp:
Warum nähen sie für ihre Spielsteine nicht noch ein Aufbewahrungssäckchen?
Eine Anleitung dazu finden sie hier: Leinensäckchen

 

zur Übersicht                                                                                zur Mediathek

 

Zu viert gemeinsam ein Bild malen

Standard

Arbeitsmaterialien:

  • 4 Unterlagen
  • 4 Pinselbecher mit Wasser
  • 4 Lineale
  • 4 Bleistifte
  • 4 Din-A3 Bögen
  • verschiedene Farben
  • verschiedene Pinsel

 

Vorbereitung:

Jeder Teilnehmer unterteilt sein Blatt in 16 gleichgroße Kästchen.
Am rechten, unteren Rand des Blattes die Position notieren, damit sie wissen, welchen Teil des Bildes sie gerade malen.
Wählen sie als Thema z. B. einen Baum malen.

Beachte:
Für Din-A3 wären es die Maße 7,4 cm breit und 10,5 cm hoch.
Die Positionen sind oben links (OL), oben rechts (OR), unten links (UL) und unten rechts (UR).

 

Fertigstellung:

Bemalen sie die Kästchen wie folgt:

  • Male ein Kästchen in der 1. Spalte aus.
  • Male ein Kästchen in der 3. Zeile aus.
  • Male ein Kästchen in der Mitte aus.
  • Male ein Kästchen deiner Wahl aus.
  • Male ein Kästchen in der 3. Spalte aus.
  • Male ein Kästchen in der 2. Zeile aus.
  • Male ein Kästchen am Rand aus.
  • Male ein Kästchen in der 4. Spalte aus.
  • Male ein Kästchen in der 1. Zeile aus.
  • Male ein Kästchen deiner Wahl aus.
  • Male ein Kästchen in der 2. Spalte aus.
  • Male ein Kästchen in der 4. Zeile aus.
  • Male in ein Kästchen deiner Wahl etwas mit rot.
  • Male ein Kästchen deiner Wahl aus.
  • Male in ein Kästchen deiner Wahl ein Tier.
  • Male ein Kästchen deiner Wahl aus.

Beachte:
Die Blätter werden im Uhrzeigersinn weiter gegeben.
Wenn kein Kästchen gemäß der Vorgabe mehr frei ist, ein beliebig anderes Kästchen ausmalen.
Für jede Farbe einen eigenen Pinsel verwenden und ihn beim Farbwechsel am Besten in ein Glas mit Wasser stellen, damit die Farbe nicht eintrocknet.
Den Bildern genug Zeit zum trocknen geben.

Die Bilder auf der Rückseite mit Tesafilm zusammen kleben und aufhängen.

Beachte:
Beim Zusammenkleben muss das rechte Bild auf der linken Seite und das linke auf der rechten Seite liegen.

 

zur Übersicht                                                                                zur Mediathek

 

Laminierte Platzdeckchen

Standard

Arbeitsmaterialien:

  • 1 Unterlage
  • 1 Laminiergerät
  • 1 Laminierfolie
  • 1 Serviette
  • 1 Schere

 

Vorbereitung:

Legen sie die Unterlage auf eine stabile Fläche.
Schalten sie das Laminiergerät an.
Schneiden sie die Serviette in Form.

 

Fertigstellung:

Legen sie die Serviette in die Folien.
Schieben sie die Folie mit der geschlossenen Seite in das Laminiergerät.

Beachte:
Die Folie nicht direkt anfassen, wenn sie aus dem Laminiergerät kommt.

 

zur Übersicht                                                                                zur Mediathek